Bezirks-Jägergruppe Altona Blankenese Bild: Michael Ochsenkühn / pixelio.de
        Bezirks-Jägergruppe        Altona Blankenese      Bild: Michael Ochsenkühn  / pixelio.de  

Termine und Themen

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unseren Veranstaltungen und Diskussionsrunden. Wenn nicht anders angekündigt, sind interessierte Gäste herzlich zur Teilnahme eingeladen.

 

Die Gruppenabend finden, soweit nicht anders vermerkt, jeweils ab 19.00 Uhr im Gemeindehaus Sülldorfer Kirchweg 187, 22589 Hamburg, statt. 

 

Aufgrund der aktuellen Situation finden unsere Treffen bis auf Weiteres als Videokonferenzen statt. Schicken Sie bei Interesse gerne eine E-Mail an: gruppenleiter@jaegergruppe-altona-blankenese.de

 

Gruppenabend im Juni– wieder in "Realpräsenz":

 

„Abend-Spaziergang durch die Feldmark“

 am Dienstag, 16.6.2021 um 18.45 Uhr:

 

Zum 2. Mal sind 30.000m² Ackerfläche in der Sülldorf-Rissener Feldmark mit Blühpflanzen bestellt und bieten Hummel, Biene, Schmetterling & Co Nahrung und Schutz. Initiiert wurde die Aktion von unserer Jägergruppe und Sülldorfer Landwirten, eingestiegen ist der LJV-HH und organisiert die Finanzen. Entstanden ist so ein beispielhaftes Projekt, in dem Landwirte auf Wirtschaftsflächen Naturschutz anbauen – gegen gerechte Bezahlung und zu fairen Konditionen.

Und so funktioniert es: Der LJV-HH hat mit 8 Landwirten Verträge geschlossen, nach denen sie auf ausgesuchten kleineren Flurstücken insektenfördernde Blütenpflanzen-Mischungen anbauen. Ein Teil der Flächen wird im Folgejahr wieder umgebrochen, ein anderer Teil bleibt stehen, um  Tieren vom Käfer bis zum Rehkitz Schutz und Deckung im Frühjahr zu bieten. Die Öffentlichkeitsarbeit ist unsere Sache: Auf den Flächen weisen Hinweistafeln auf das Projekt hin und informieren Spaziergänger, Hundehalterinnen und Jogger/innen (und natürlich werden Interessierte gleich per QR-Code auf unserer Homepage geleitet). Außerdem bieten wir zusammen mit den Landwirten geführte Rundgänge in kleineren Gruppen an. Der LJV übernimmt die administrative Seite:  er hat ein Spendenkonto (steuerlich absetzbar!) eingerichtet und 15.000€ Anschubförderung beim DJV eingeworben. Damit ist der Start gesichert, dauerhaft wird die Aktion allerdings erst, wenn wir dafür weitere Spender/innen und Sponsoren gewinnen. Und nur dann ist das Projekt sinnvoll und nachhaltig.

An diesem Gruppenabend wollen wir nachschauen , was aus dem Projekt bisher geworden ist und wie es weitergeht. Deshalb starten wir am 15. Juni um 19.00Uhr zu  einem Abend-Spaziergang durch die Feldmark auf dem Hof von Heinz Behrmann, Schlankweg 19 in 22589 Hamburg . Nach einem Rundgang mit unserem Naturschutz-Obmann Jens Rosenberger  zu einigen Blühflächen treffen wir uns auf dem Hof, haben Zeit uns auszutauschen und lassen den Abend bei einem (alkoholfreien)Bier ausklingen – natürlich unter Corona-Bedingungen:

  1.       Jede/r Teilnehmer/in macht vorher zuhause einen Corona-Selbsttest, überprüft sich selbst auf Krankheitssymptome und bestätigt das negative Ergebnis durch seine/ihre Unterschrift.
  2.       Die Namen und Adressen aller Teilnehmer/innen werden von uns drei Wochen aufgehoben und danach vernichtet.
  3.       Wir achten auf ausreichenden Abstand untereinander und tragen den Mund-Nasen-Schutz
  4.       Wir desinfizieren unsere Hände.
  5.       Wir beachten ggf. die Vorschriften der dann aktuellen Corona-Verordnung.

 

Themen für weitere Treffen, noch nicht terminiert:

 

- Jagdhornblasen

- Blühflächen und Blühstreifen

- Aktuelles zum Waffen- und Jagdrecht

- Wildbrethygiene, Recht und Praxis der Verwertung

- Fallenjagd in Theorie und Praxis

- Nachsuchen-Seminar

Über diese Themen haben wir in der Vergangenheit diskutiert

 

2021

02.02.2021 "Messerkunde" (online mit F.-J. Klönne)

09.02.2021 "Schalenwild richtig ansprechen" (online)

09.03.2021 "Jagdgast oder Jagdrevier“ (online)

20.03.2021 "Jagd in Tschechien und Biltong" (online mit Jens Borrack)

09.04.2021 "Neues von der Jagdoptik" (online mit Olaf Christiansen)

 

2020

16.01.2020 "Klimawandel, Wald und Jagd" mit Bernd Westphalen, Förster im Nds. Landesforst

11.02.2020 "Von Hirschen und Gämsen" Fotos und Berichte von zwei Jagdreisen

10.03.2020 "Erbrecht für Jäger" mit A. Brandt

11.08.2020 "Gesellschaftsjagd" mit Dr. U. Tucholke

22.09.2020 "Bäume und Lebensräume" mit  Dr. L. Wehrmann

 

2019

08.01.2019 "Der bleifreie Büchsenschuss in der Praxis"

12.02.2019 "Auf Safari in Afrika" mit Jörn Vinnen

14.03.2019 "Frühjahrskur für die Jagdwaffe" mit Jürgen Diezmann

09.05.2019 "Messer richtig schleifen" mit Hans Martin Reinartz

11.06.2019 "Biologie des Rehwilds" mit Dr. Nina Krüger

13.08.2019 "Alles zum Jagdaufseher" mit Sybille Erbuth

12.09.2019 "Nachhaltige Schalenwildbejagung" mit Dr. Otto Fricke, Forstdirektor i.R.

14.11.2019 "Jagdhunde und Hundewesen: Überblick, Merkmale, Eigenschaften und Verwendung von Jagdhunden" mit Maz Rashid und Jörn Vinnen

12.12.2019 Programmplanung 2020

 

2018

09.01.2018 "Das besondere Revier: Stadtjäger in Altona"

13.02.2018 "Mobile Jagdbegleiter - Jagd-Apps" mit Klaus Günther

13.03.2018 "Afrikanische Schweinepest" mit Markus Willen

17.04.2018 "Welcher Jagdhund passt zu mir?" mit Imke Wirth

15.05.2018 "Jagdethik: warum und wie wir jagen" mit Paul Falkowski

12.06.2018 Sommergrillen mit Gästen

14.8.2018 "Pirschzeichen und Nachsuche: Das richtige Verhalten vor und nach dem Schuss" mit Per Ole Wittenburg

11.09.2018 "Schwarzwild von A bis Z" mit Marco Soltau
16.10.2018 "Beizjagd und Greifvögel" mit Thilo Henckell

13.11.2018 "Jungjäger" und "Altjäger" im Dialog

11.12.2018 Jahresplanung 2019 und Adventsabend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Bezirks-Jägergruppe Altona-Blankenese im Landes Jagd- und Naturschutzverband Hamburg